Habbo Hotel

Info, Chat-Befehle, Funktionen und Spiele

Über Habbo Hotel

Bei www.habbo.de handelt es sich um eine soziale Plattform in Form eines Online – Browserspiels, in der man spielerisch in die Rolle eines selbst erstellten comicähnlichen Avatars schlüpfen kann. Hier kann man Freunde treffen beziehungsweise auch erst kennenlernen. Außerdem bietet einem Habbo die Möglichkeit, kreativ zu sein bei der Gestaltung von Wohnräumen, Partylocations, Ladengeschäften oder Events. Außerdem stehen zahlreiche Geschicklichkeits-Games zur Verfügung, bei denen man sich mit anderen Mitgliedern messen kann.

Für die Ausgestaltung der Räume stehen unterschiedliche Items wie zum Beispiel Möbel, verschiedene Bodenbeläge, Fenster, Lampen, aber auch skurrile Gegenstände wie Teleporter und witzige Statuen zur Verfügung. Sogar kleinere Landschaftselemente wie Quellen, Bäume, Kiesböden und Rasenflächen sind für diese Innenräume erhältlich.

Schnelligkeit ist gefragt beim Erwerb sogenannter „Rares“, die es immer nur für kurze Zeit und in begrenzter Stückzahl gibt und die daher beliebte Sammelobjekte sind. Da findet man unter anderem diverse Drachenfiguren, Designermöbel, aber auch Pflanzen. Für Spieler, die beim Erwerb eines begehrten Rares leer ausgegangen sind, gibt es noch die Möglichkeit, diesen auf dem Habbo-Flohmarkt zu ersteigern oder direkt bei einem Mitspieler einzutauschen.

Auch seinen Avatar kann man mit verschiedenen Outfits und Verkleidungen ausstatten. Hierbei hat man deutlich mehr Auswahl, wenn man dem (zahlungspflichtigen) Habbo-Club beitritt.

Spiele auf Habbo Hotel

In Spielen wie „Verkleiden“ oder „Boys kicken Girls“ kann man dann sein Modebewusstsein unter Beweis stellen und dem Urteil der Mitspieler aussetzen. So wird bei dem erwähnten „BkG“ der Schlechtestangezogene, vor dem sich die Mehrheit der Mitspieler versammelt hat, vom Besitzer des Raumes rausgekickt.

Neben den Spielen gibt es außerdem noch die Möglichkeit zum Chatten mit anderen Mitgliedern.

Wer trifft sich alles im Habbo Hotel?

Die Zielgruppe von Habbo sind hauptsächlich Kinder und Jugendliche, deshalb sorgen Moderatoren, die den Chatverlauf ständig beobachten können, für deren Sicherheit. Bei beleidigenden Äußerungen oder sexuellen Anspielungen schalten sich die Moderatoren jederzeit ein. Außerdem können die Spieler selbst verdächtige Mitspieler melden.

Manche beliebten Dinge sind nur mit (gegen Echtgeld eingetauschte) Taler zu erwerben. Andererseits können ja die Mitspieler Items auch verschenken oder untereinander tauschen. Dies weckt natürlich auf der einen Seite Begehrlichkeiten und birgt deshalb auf der anderen Seite die Gefahr, dass sich getarnte Pädophile durch Anbieten kostenpflichtiger Items das Vertrauen der Kinder erschleichen. Eltern sollten deshalb ihren Habbo-spielenden Kindern einschärfen, niemals persönliche Daten an unbekannte Mitspieler weiterzugeben und bei Fragen danach oder anderen verdächtigen oder unangemessenen Äußerungen sofort die Moderatoren einzuschalten.

Des weiteren kann der jeweilige Raumbesitzer unliebsame Mitspieler aus seinem eigenen Raum hinauskicken oder auch völlig verbannen.

Die eigene Währung im Habbo Hotel

Die beiden Währungen des Spiels sind die bereits erwähnten zahlungspflichtigen Taler sowie Duckets, die man kostenlos fürs Anmelden und eine Weile online sein bekommt. Mit dem Erfüllen bestimmter Missionen („Quests“) kann man sich weitere Duckets verdienen. Mit den Duckets erwirbt man Basic-Ausstattungen. Schöner gestaltete Dinge kann man nur mit Talern kaufen und wiederum andere, besondere Gegenstände sind nur mit (ebenfalls kostenpflichtiger) Habbo-Clubmitgliedschaft erwerbbar. Diese sind mit einem „HC“ gekennzeichnet. Mit Duckets kann man aber immerhin Special Effects (z.B. Durchsichtigkeit des Avatars, Avatar wird von Herzchen, Fliegen oder Schmetterlingen umflattert etc.) für eine kurze Zeit mieten.

Im Habbohome kann man unter anderem seine Freunde verwalten und auf das Hotel zugreifen. Man sieht immer, was gerade aktuell ist. Die Anmeldungsdaten sind auf Habbo gesichert und nicht mit für die Mitspieler einsehbar – gespielt und gechattet wird unter einem Nickname. Auf Habbo gibt es einen Verhaltenskodex; sollte dieser nicht eingehalten werden, wird der entsprechende Avatar – je nach Schwere des Verstoßes – ganz oder zeitweise aus dem Habbo-Hotel, also aus dem gesamten Spiel, verbannt.